Scared to hell

Ich mach es! Ich mach es nicht!

Seit 5 Jahren interessiere ich mich für Tiny Houses und verfolge die englischsprachigen Websites zum Thema. Im Juli 2016 bin ich in die USA geflogen um einen Workshop zum Tiny House Bau zu besuchen. Der Workshop hat meine Träumereien ins "wahre" Leben geholt. Ich habe damals eine Entscheidung getroffen: Ich würde meinen Job kündigen und mich Vollzeit dem Thema THOW (Tiny House On Wheels) widmen - ein eigenes THOW bauen und ein Tiny House Start-up gründen.

NOW it's show time and I am scared to hell...!!! Mach ich's? Schaff ich den Sprung?

 

2 Kommentare

  1. Kat

    Ja Ja JA! Auf jeeeden! 😀 Auch die aller größten Träume fangen ganz klein an… man muss nur den ersten Schritt wagen. Ich stehe mit meinem Traum vom Tiny selbst noch so am Anfang und freue mich derzeit darüber das das Interesse an diesem Thema auch hier in Europa stark wächst. Momentan lebe ich sehr weit ab vom Schuß und bin daher ganz froh um die Möglichkeit via das Internet mit Gleichgesinnten in Kontakt treten zu können. 🙂
    Liebe Grüße aus dem Hunsrück
    Kat

    Antworten
    1. Madeleine

      Danke Kat für deinen lieben Kommentar! Ganz genau so – Nach dem Träumen den ersten Schritt machen, das ist der schwerste. Bin gespannt wie es bei dir weitergeht. Viele Grüße, Madeleine

      Antworten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*